Schließen
Schließen

Referenz Industrie & Gewerbe Karmann, Rheine

heizung
glt

Von 20 MW auf 14 MW Umbau der Heizzentrale

Zum sukzessiv gewachsenen Karmann Werksgelände zählen etliche Fertigungs- und Industriehallen auf einer Gesamtfläche von über 80.000 m² sowie Büroflächen auf weiteren 5.000 m². Die Gebäude und Hallen stammen aus den 1960er bis 1990er Jahren.

2013 vertraute uns Karmann den Umbau der Heizzentrale von 20 MW auf 14 MW an. Dies geschah unter Einbeziehung von zwei Biogas-Blockheizkraftwerken (1,2 und 1,4 MW) als Grundlast. Eine Herausforderung, die wir gerne angenommen haben, war der hydraulische Abgleich im Gelände in Verbindung mit der zentralen Wärmeerzeugung.

Fakten

ORT Rheine
BAUHERR Karmann Immobilien

Kontakt

Temmen-Footer.jpg

Lassen Sie uns über ihr Projekt sprechen

E-Mail senden
anrufen