Schließen
Schließen

Referenz Schulen & Sportstätten Gymnasium Dionysianum, Rheine

heizung

Einbindung in architektonische Vorgaben geglückt Schule setzt auf Zentrale Wärmeversorgung

Das Gymnasium Dionysianum ist mit seiner bis ins Jahr 1659 zurückreichenden Geschichte das älteste Gymnasium in Rheine. Das Gebäude am heutigen Standort entstand in den Jahren 1908/1909. Danach folgten nach und nach weitere Umbauten und Erweiterungen. Um die Jahrtausendwende standen weitere Umbauten und Erweiterungen an, die in zwei Bauabschnitten realisiert wurden. So wurden über 10.000 m² Klassenräume sowie eine Dreifach-Sporthalle mit Umkleidebereichen neu errichtet und in den Altbau integriert. Außerdem wurde eine neue zentrale Wärmeversorgung (ca. 1 MW) für die gesamte Schule installiert und es erfolgte ein hydraulischer Abgleich zur Gesamtwärmeverteilung in diversen unterschiedlichen Gebäudearten. Eine komplexe Herausforderung war dabei die Anpassung von haustechnischen Anlagen an architektonische Vorgaben.

Fakten

ORT Rheine
BAUHERR Stadt Rheine
ARCHITEKT Kleihues, Dülmen

Kontakt

Temmen-Footer.jpg

Lassen Sie uns über ihr Projekt sprechen

E-Mail senden
anrufen