Schließen
Schließen

Lüftungsanlagen Hygieneinspektion

Hygieneinspektion von Lüftungsanlagen
gemäß VDI 6022

Nicht umsonst schreibt der Gesetzgeber vor, dass raumlufttechnische Anlagen so betrieben werden müssen, dass für die Nutzer ein behagliches Raumklima herrscht und keine Gesundheitsgefahren, Störungen der Befindlichkeit oder Geruchsbelästigungen entstehen. Die Versorgung mit frischer und sauberer Luft in Innenräumen ist heute erforderlich, auch um den Stand der Technik bzw. die gesetzlichen Anforderungen der ENEV und des EEWärmeG zu erfüllen.

Klare Regelung: Die VDI-Richtline 6022

Die VDI-Richtlinie 6022 („Hygienische Anforderungen an raumlufttechnische Anlagen“) beschreibt den Stand der Technik für den sicheren Betrieb von Klima- und Lüftungsanlagen. Sie ist nach geltendem Recht in Büros, Versammlungsräumen, Schulen, Hallenbädern, Verwaltungsgebäuden und Produktionsstätten anzuwenden. Nach der Inbetriebnahme von RLT-Anlagen sind gemäß VDI 6022 in einem Turnus von drei Jahren Hygieneinspektionen durchzuführen. Für RLT-Anlagen mit Luftbefeuchtung oder nassen Rückkühlwerken gilt ein verkürzter Turnus von zwei Jahren.

UNSERE LEISTUNGEN

Wir sind bei Hygienefragen rund um raumlufttechnische Anlagen für Sie da. Mit unserer langjährigen Erfahrung und fachübergreifenden Kompetenz sind Sie im Rahmen der Durchführung der vorgeschriebenen Hygieneinspektion nach VDI 6022 immer auf der sicheren Seite: von der ersten Begehung über die Messung und Auswertung der Ergebnisse bis hin zur Optimierungsberatung.

Inaugenscheinnahme

Wir verschaffen uns als erstes einen Überblick vor Ort: Obligatorisch ist die Begehung der RLT-Zentrale und der von ihr versorgten Räume – auf Wunsch auch unter Hinzuziehung des zuständigen Betriebsarztes sowie der Personalvertretung hinsichtlich offensichtlich auftretender Mängel.

Auswertung und Beratung

Gerne erstellen wir einen schriftlichen Untersuchungsbericht mit Messergebnissen für Sie als Betreiber. Außerdem erarbeiten wir Lösungsvorschläge und einen Maßnahmenkatatog zur Beseitigung der Hygienemängel.

Messtechnische Überprüfung

Messen, kontrollieren, ermitteln: Neben der Messung von Temperatur, Feuchte und Luftgeschwindigkeit an der Anlage und in den Räumen sowie der optionalen Messung auf Schimmelsporen übernehmen wir auch die Kontrolle des Hygienezustandes, des Gesamtkeimgehaltes und auf Legionellen. Darüber hinaus werden die von uns entnommenen Abklatschproben an typischen Anlagenschwachstellen, wie z. B. Filter, Kühlregister oder Wärmetauscher in einem akkreditierten Labor bebrütet und ausgewertet.

Kontakt

Temmen-Footer.jpg

Sprechen Sie uns gern an.

E-Mail senden
anrufen